" /> Neueste Beiträge - CBD FORUM SCHWEIZ

Neueste Beiträge

Erste Seite  |  «  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  18  |  »  |  Letzte Die Suche lieferte 180 Ergebnisse:


Calendula

45, Weiblich

Beiträge: 5

Re: Alles ziemlich undurchsichtig......

von Calendula am 25.06.2018 14:03

Auf der Milch in der Migros steht ja auch nicht drauf, dass sie von Bauer Müllers Kuh Frieda aus Hintertüpfligen stammt.

Dass es sich um 100% Schweizer Hanf aus dem Gewächshaus handelt, sollte genügen. Da du das Gras in einer Tankstelle gekauft hast, kannst du dir auch sicher sein, dass es sich um kontrollierte Schweizer Produzenten handelt. Etwas anderes dürfte die Tankstelle gar nicht verkaufen.

Nicht jeder Produzent druckt ausserdem den CBD-Gehalt auf seine Päckchen, da dieser ja eh immer schwanken kann. Gut gelöst hat dieses Problem meiner Meinung nach die Firma Pure Production - auf ihren Tabakersatzprodukten klebt eine Lot Nummer, mit der man im Internet ganz einfach die Labor-Analysen und genauen Werte nachlesen kann.

Antworten

fasthanf
Gelöschter Benutzer

Alles ziemlich undurchsichtig......

von fasthanf am 25.06.2018 10:29

Hallo zusammen,

erstmal freue ich mich, dass es dieses Forum gibt. Ich bin also neu hier
Ich bin bei meinem vergangenen Italien-Urlaub auf das Thema legales Hanf aufmerksam geworden. Auf der Heimfahrt habe ich mir dann in der Schweiz an einer Tankstelle drei Gramm legales Hanf für 26 Schweizer Franken gekauft. Mir ist dann später aufgefallen, dass auf der Packung zwar allerlei Angaben zumThema Rauchen ist schädlich usw. abgedruckt sind sowie, dass der THC gehalt kleiner 1 ist, allerdings fehlen der CBD Gehalt und was vollends fehlt, ist irgendeine Angabe zum Hersteller/Produzent.. Weder wo es herkommt noch von wem. Es ist lediglich eine Reverse Nummer aufgedruckt sowie, dass es sich zu 100%. um Schweizer Hanf handelt. Als Produktangabe steht noch drauf „Swiss Leaf“ und „Greenhouse“.
Ist das vertrauenwürdig und normal? Da kann doch theoretisch jeder alles in das Päckchen packen, oder?
Wie seht Ihr das?

Freundliche Grüße und vielen Dank

fasthanf

Antworten

Calendula

45, Weiblich

Beiträge: 5

Re: Marry Jane White Widow (Dringend)

von Calendula am 05.06.2018 12:27

@delorias : würdest du uns denn auch verraten, welche 3 Hanffirmen gutes CBD produzieren?

Danke und liebe Grüsse

Calendula

Antworten

William

25, Männlich

Beiträge: 1

Test - E-liquid Lemon HAZE von Harmony 300mg/ml ( Amazon DE)

von William am 30.05.2018 18:32

Servus CBD Freunde,
Durch mein AD(H)S konsomiere ich schon ziemlich lange Cannbis- Blüten mit THC. Schon lange suche ich aber eine Alternative für meinen Alltag die mich wenger berauscht aber mich etwas ruhiger stellt.
Bei der Suche bin ich auf oben gennntes Produkt gestoßen. Erstmal bin ich positiv überrascht von der Wirkung des CBD´s, es ist einfach genau das was ich gesucht habe. Man merkt nach ca. 8-10 Zügen an der E-Kippe ( Smok Alien Kit ) wie es einen beruhigt, man sich aber weiterhin voll Konzentrieren kann. Ich schlafe dadurch viel besser ein und auch durch, am nächsten morgen hatte ich keinerlei probleme in den Tag zu starten.
Zum geschmack: Das Lemon ist auf jeden fall stark im vordergrund aber der weed geschmackt ist auch vorhanden.
                         Ich habe es mir bereits ein 2tes mal bestellt viele Freunde von mir empfinden den Lemon gemschmack
                         sehr chemisch, mich stört es nicht.
Achja, noch zur info: Als ich das produkt testte habe ich keine anderen berauschendne substanzen wie z.B. THC  Konsumiert und konnte so für mich ein klareres Bild über CBD verschaffen.
Ich hoffe ich konnte anderen mit meiner beurteilung helfen Ihr Produkt zu finden.
Gerne nehme ich tipps zu anderen Produkten oder auch dem Selber mischen von Liquids endgegen.
Grüße aus Deutschland
William
                        

Antworten

fiddy

29, Männlich

Beiträge: 1

Re: Shop für CBD Stecklinge

von fiddy am 28.05.2018 00:42

Hatte vor einiger Zeit von hier Bestellt Swiss Haze sie haben jedoch nun neu umgestellt...

Antworten

delorias

37, Männlich

Beiträge: 1

Re: Marry Jane White Widow (Dringend)

von delorias am 11.05.2018 16:43

Also ich hab schon viele CBD s probiert.

Es gibt 3 Hanf Firmen in der Schweiz die sind Top !! Ich gehe z.b in Zürich NUR bei VAPOR Spirit. 100 % BIO und absoluter guter Geschmack.
Habe keine  Kopfschmerzen und keine Depressionen. Ich war echt überrrascht. 80 % der der Hanffirmen sind Bullshit glaubt mir, weil da zum Teil Chemierückstände drin sind, was viele nicht wissen. Es gibt Hanfbauern die spritzen den Hanf ! Ihr müsst echt aufpassen was ihr und wo kauft.

Grüssle Mark

Antworten

420Connaisseur

83, Männlich

Beiträge: 13

Re: Geschmack Wie Früher

von 420Connaisseur am 09.05.2018 08:42

da gibt nur eines: selber Anbauen. 98% aller CBD Grower in der schweiz legen kaum wert auf geschmack und aussehen, schnelles geld machen. leider wird diese qualität auch weiterhin vom konsument kauft. hält ein 0815 konsumen mal gut riechendes weed ( top terpenprofil) denken sie schon es sei parfümiert.... der schweizer cbd-markt ist voller amateure und die, die wirklich gut growen bauen für sich selber an, so dass gutes dope niemals den endkonsumenten erreicht... der CBD martkt ist ein wilder westen: jeder behauptet er baue 100% finest premium swissindoor an und überschwemmen durch ihre dummheit den markt (wie z.b PureProdictions).... da wird sich auch nichts schnell ändern...

Antworten

Green-Science

29, Männlich

Beiträge: 3

Geschmack Wie Früher

von Green-Science am 05.05.2018 21:25

Hallo zusammen.

Ich suche CBD Blüten die mir den Geschmack von vor 10Jahren wieder bringen. damals sagten wir es hat so einen leichten Kotzeartigen Geruch. es ist ganz schwer zu beschreiben. aber alles was ich heute so an CBD probiert habe schmeckt entweder Zitronig oder nach Erde. vieleicht kann mir da jemand weiter helfen.

Antworten

Calendula

45, Weiblich

Beiträge: 5

Re: Cbd für Morbus Crohn, Chemie-Medikamemte durch Cbd reduzieren?

von Calendula am 02.05.2018 20:47

Hallo mcrohn

Ich bin selber nicht betroffen, aber ein sehr guter Freund von mir leidet an Morbus Crohn und Colitis Ulcerosa. Ebenfalls sind seine Organe von den vielen Medikamenten und ihren Nebenwirkungen in Mitleidenschaft gezogen worden.

Dass CBD ihm hilft, steht ausser Frage, aber natürlich nutzt er auch medizinische Cannabis Sorten mit THC (er ist Patient in Deutschland und bekommt Cannabis auf Rezept)

Wenn du in der Schweiz wohnst und CBD Blüten konsumieren möchtest, bleibt dir vermutlich nur, dir eine gute Sorte mit viel CBD und einem breiten Cannabinoid- und Terpenspektrum zu kaufen. Produzenten und Anbieter findest du genug im Netz und vielleicht sogar einen Laden in deiner Stadt.

Wenn du CBC-Öl konsumierst und es direkt ins Blut gelangen soll, empfehle ich dir die sublinguale Einnahme (unter die Zunge tröpfeln, eine Minute warten und dann runterspülen) - so gelangt es bereits durch die Mundschleimhäute ins Blut und muss nicht wie bei der oralen Einnahme zuerst durch sämtliche Organe, bis es am Schluss im Darm in den Blutkreislauf aufgenommen wird.

Für weitere Fragen, was Medizin/Verschreibung/Ärzte betrifft, würde ich mich mal an den Verein Medcan wenden. Die wissen sicherlich Rat.

https://www.medcan.ch/de/

 

Viel Erfolg und gute Besserung!

Antworten

mcrohn

20, Männlich

Beiträge: 1

Cbd für Morbus Crohn, Chemie-Medikamemte durch Cbd reduzieren?

von mcrohn am 30.04.2018 21:25

Hallo Zusammen 

Ich bin Morbus Crohn Patient und werde zur Zeit mit ordentlich Kortison behandelt. Über Jahre ist dieses Medi bestimmt nicht gesund, ich habe viele Nebenwirkungen. 

Ich habe nun gehört, das vorallem in Deutschland und Österreich viele MB Patienten gibt, die legal Cannabis konsumieren, sogar mit THC. 

Ich wäre zumindest mal am Versuch mit Cbd interessiert und frage mich wie das geht. Cbd alleine soll schon sehr positiv auf meine nicht heilbare Krankheit auswirken. Nur bezahlt sowas überhaupt eine Krankenkasse, falls in der Apotheke bezogen? Es ist ja keine offizielle Medizin, aber der Versuch ist es aus meiner Sicht wert und die Folgeschäden in einigen Jahren von meinem Kortisonkonsum wird auch nicht ohne und damit auch wieder verbunden mit hohen Kosten. Während akuten Schüben kommen noch starke Schmerzmittel hinzu. 

Habe in zwei Wochen einen Termin bei meinem Arzt, aber er ist vom Typ her eher ein Chemiearzt.

Gibts hier im Forum Leute die Cbd aus medizinischen Gründen konsumieren? Und was würde so eine "Therapie" ungefähr am Tag / Monat kosten, sollte ich das selbst bezahlen?  Wo soll ich es Beziehen? Vorzugsweise würde ich das cbd vapen/dampfen wollen, da so wohl bis zu einem Drittel ins Blut geht im gegensatz zur oralen Einnahme und trotzdem nichts verbrennt wird wie beim Joint, was der Lunge zugute kommt.

Vielen Dank für eure Antworten. 

Antworten
Erste Seite  |  «  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  18  |  »  |  Letzte

« zurück zur vorherigen Seite